Der balu Mietshop

Dahinter stehen wir, Norman und Bastian Reffke.
Wir wollen mit dem balu Mietshop nützliche Gegenstände für verschiedene Anwendungsbereiche zur Miete anbieten. Bereits beim Werkeln am eigenen Heim war es unser Wunsch einfach online zu mieten, so wie es auf den großen online Marktplätzen möglich ist. So entstand die Idee für balu.

Warum der Name balu?

Einprägsam, einfach und bekannt. Balu ist keine Abkürzung und auch kein Synonym. Einfach nur unsere Marke.

Unser Wunsch war dabei so einfach wie unser Name:
Online aussuchen, passendes Zubehör auswählen, Terminbuchung online, den „Bestell-Button“ drücken und direkt bezahlen.

Wichtig ist für uns der Fokus auf den professionellen Bereich. Wir bieten daher schnell und zuverlässig Gegenstände an, die Fachbetriebe, Handwerker, Filmagenturen oder freiberuflicher Videoproduzenten benötigen. Dabei werden die Mietgegenstände unseres Angebots sowie deren typisches Zubehör aus eigener Erfahrung heraus ausgewählt. Zusätzlich erweitern wir unser Portfolio Stück für Stück basierend auf individuellen Kundenanfragen.

Nützliche Informationen zu Anwendungsthemen und Kundenanwendungen findet ihr in unserem Blog. Ganz nach dem Motto „gemeinsam mehr erreichen“, könnt ihr euch dort zu bestimmten Themen informieren.

Und jetzt zu uns:

Norman

Norman

„Seit Kindheit bin ich leidenschaftlicher Bastler und Heimwerker. Mit dem ersten verdienten Geld war der PA Lautsprecherboxenbau Thema Nr. 1. Vor allem große Subwoofer mit viel Leistung bauen war das Ding. Damals schon mit Bosch Elektrowerkzeugen. Und da ich von der Qualität überzeugt bin, bin ich bis jetzt bei Bosch geblieben.
Bei meinem Hausbau habe ich viel Eigenleistung eingebracht. Hierzu entstand Bedarf an speziellen Geräten. Ein ganz treuer Begleiter seit dem Rohbau ist der größte Bosch Trennschleifer, der GWS 24-300, mit Diamanttrennscheibe für Beton. Damit wurden Schlitze in Wände für die Elektrik geschnitten und danach dann immer mal wieder Schaltsteine auf Länge geschnitten, Betonmauersteine getrennt und auch Sandsteinplatten. Und kaum zu glauben: immer noch mit dieser ersten 300 mm Diamanttrennscheibe, nach knapp 5 Jahren.
Ich hätte definitiv hier und da weitere spezielle Elektrowerkzeuge oder auch mal einen Linienlaser benötigt. Leider kann man sich nun mal nicht alles kaufen – aber ihr könnt jetzt vieles bei uns im balu-Shop mieten.“

Bastian

Bastian

„Meine Leidenschaft Filme zu erstellen, begann im Alter von 20 Jahren. Als aktiver Skater war es für mich das größte, Lifestyle Filme zu produzieren – vom Kameramann hin bis zum fertigen Schnitt. Die technischen Möglichkeiten für den Heimbedarf hielten sich jedoch in Grenzen. Später wurde der Videoschnitt am Computer salonreif, dennoch war es zu dieser Zeit was Besonderes Filme am PC zu schneiden. Von da an wusste ich, dass für mich Themen wie Fotografie, Kameramann und Schnitt lange Wegbegleiter sein werden.
Direkt im Anschluss an meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ging es im Film-/ und Medienzentrum Ludwigsburg weiter. Danach habe ich über 7 Jahre beim Fernsehsender „sonnenklar.TV“ gearbeitet. Anfangs in der Live-Senderegie, später dann in der Schnittabteilung. Im Jahr 2010 habe ich mich dann selbständig gemacht und genieße nun die Freiheiten, mein Fachwissen für abwechslungsreiche Medienproduktionen anzuwenden. Über die Jahre habe ich mein Foto-/Filmequipment nach und nach in professioneller Ausrichtung erweitert. Bei der Auswahl für das angebotene Equipment im balu Mietshop habe ich mich auf meine eigenen Erfahrungen und Anwendungen aus Filmproduktionen bezogen. Dabei ist ganz klar das Ziel, kreative Filmwerkzeuge anzubieten, die euch am Ende ein noch professionelleres Ergebnis liefern.“

Melli

Melli

Promoterin und Assistenz
“Neben meinen sportlichen Aktivitäten und einem Studium bringe ich mich als Promoterin und Assistentin beim balu Mietshop ein. Es macht mir Spaß vor der Kamera zu stehen und Dinge zu erklären. Dadurch erweitere ich kontinuierlich mein Basiswissen. Mein Motto: Übung macht den Meister bzw. die Meisterin.“

Und jetzt viel Spaß beim Mieten wünschen euch,
Norman, Bastian und Melli