balu Blog: Bitumenanstrich auf Grundputz entfernen.

Du möchtest alten Bitumenanstrich auf Grundputz entfernen? Wir zeigen Dir eine Möglichkeit, wie Du dieses Vorhaben mit einem Schlaghammer umsetzen kannst.

Inhalt dieses Blogs:

 

1) welche Ausgangssituation haben wir?

2) welche Bearbeitungsmethode eignet sich hierfür?

3) das Profi-Gerät

4) Tipps für die Anwender

5) Arbeitssicherheit – welches Schutzequipment benötige ich?

6) Weblinks zum Profi-Gerät

 

1) Deine Ausgangssituation. Ein alter oder beschädigter Bitumenanstrich auf einer Wand im Erdreich

Oftmals kann innerhalb von Sanierungsarbeiten die Situation entstehen, dass Bitumenanstrich an Wänden entfernt werden muss. Bitumenanstrich an Wänden, die im Erdreich liegen, wird bei richtiger Umsetzung in mehreren Lagen auf Betonwänden aufgetragen (zuerst Dichtschlämme und danach mindestens zwei Lagen Bitumenanstrich oder aber eine Lage Bitumen-Dickschichtanstrich). Bei nicht sachgemäßer Umsetzung kann durch Fehlstellen Feuchtigkeit eindringen und die Wände bis in den Innenbereich des Gebäudes permanent feucht halten und schädigen. Die Grundlage für Schimmelbildung. Wird außerdem ordnungsgemäß zwischen geschützter Außenwand und dem Erdreich mit Schotter (Qualitätsgrad: Vorsieb) aufgefüllt und verdichtet, ergibt sich normalerweise kein Stau- oder Druckwasser und es zeigt sich über die Jahre hinweg auch kein Setzverhalten. Das Problem besteht also eher, wenn aus Kostengründen das abgegrabene Erdreich wieder zum Auffüllen verwendet wurde. Ein leichtes Setzverhalten ist auch bei mehrschichtigem Verdichten nicht auszuschließen. Die Möglichkeit des Stauwassers besteht dann grundsätzlich.

Eine andere Situation wäre, dass eine seither im Boden liegende Wand freigelegt werden soll und der besagte Bitumenanstrich aus optischen Gründen oder fürs Auftragen eines nachfolgenden Fassadenputzes auf diese Fläche entfernt werden soll.

Alte Bitumenmasse kann nicht abgeschliffen werden! Bitumen ist ein Kohlenwasserstoffbasierender Thermoplast, der bei niedrigen temperaturen spröde ist, ab dem Erweichungspunkt (ca. +40° … +65°C) weich und klebrig wird und bei ca. +120°C flüssig. Beim Versuch Bitumen abzuschleifen oder mit rotierenden Drahtbürsten auf einem winkelschleifer zu entfernen, entsteht lokale Reibungswärme auf der Bitumenoberfläche. Das Bitumen wird klebrig und fängt an, am Schleif- oder Bürstmittel anzuhaften. Das Werkzeug verklebt und setzt sich zu. Folglich sollte das Bitumen eher direkt an der Haftstelle zum Untergrund an einem Stück gelöst werden. Also abgeschabt. Die geschickteste Lösung ist, bei nicht zu hohen sommerlichen Temperaturen (also eher im Herbst oder Frühling) diesen abzumeißeln.

 

2) die passende Bearbeitungsmethode. Lieber elektrisch wie von Hand

Wie bekommen wir jetzt so eine Nut in den Beton, Estrich oder Mauerstein? Und möglichst effektiv dazu, ohne übermäßigen Werkzeugverschleiß, Anstrengung, Zeitaufwand und Staubbelastung? Definitiv eignet sich für präzises Arbeiten kein Schlagwerkzeug. Nuten mit Schlaghammer und Flachmeißel erzeugen große ungenaue Ausbrüche und Beschädigungen. Was ist also eine passende Methode? Ein präziser Schnitt mit einer Diamanttrennscheibe. Aber diese sind sehr schmal und können keine genügend breite Nuten für Leitungen und Rohre erzeugen. Wenn im benötigten Abstand bzw. Breite für die Leitungsverlegung zwei Diamanttrennscheiben Schlitze erzeugen, kommen wir dem Ziel schon näher. Wir haben damit einen immer noch geringen Materialabtrag und Schleifstaubentwicklung. Zwei parallele präzise Schnitte in der Fläche. Und jetzt? Der Bereich zwischen den beiden Schnitten muss herausgebrochen werden. Dazu kann ein schmaler Handmeißel und Hammer verwendet werden. Da die Bruchstelle eine zerklüftete Oberfläche aufweist, sind beide Schnitte von vornherein tiefer, wie für die Verlegearbeit benötigt wird, herzustellen. Bei Beton oder Estrich kann überlegt werden, ob das Ausbrechen des Nutbereichs mit einem elektrischen Schlaghammer und breiten Meißel durchgeführt wird. Vor allem bei einigen Metern herzustellender Nut, wäre dies eine starke Vereinfachung.

 

3) das Profigerät. Der Schlaghammer

Wir empfehlen für diese Tätigkeit den Bosch Schlaghammer GSH 5 CE mit dem SDS-max Spatmeißel. Mit 6,2 kg ist der Schlaghammer ein guter Kompromiss aus Leistung und Gewicht. Der Spatmeißel lässt sich über das verdrehbare Futter (Vario-Loc mit 12 Rastpositionen) in der Maschine passend für die eigene Standposition zur Wand ausrichten. So, dass in einem Winkel von ca. 30….45° von oben schräg nach unten gemeißelt wird. Das Bitumen meißeln ist idealerweise mit geringster Schlagfrequenz durchzuführen, damit man den idealen Neigungswinkel von Spatmeißel zur Wand beibehalten kann. Es ist so auch leichter, in der Haftstelle zwischen Bitumen und Untergrund oder dem Grundputz und Mauerwerk zu bleiben. Der integrierte Schwingungsdämpfer sorgt für ein angenehmes Arbeiten ohne Schüttelbeanspruchung im Arm und Oberkörper.

 

4) Weblinks zum Profigerät. Der Bosch GSH 5 CE

Solch ein Profiwerkzeug muss nicht unbedingt gekauft werden, wenn es nicht beruflich permanent eingesetzt wird. Es lässt sich auch mieten.
Mit etwas Glück ist ein Vermieter in der Nähe, der so einen Schlaghammer im Programm hat.
Ansonsten sind wir gerne behilflich. In unserem Onlineshop kann der Wunschzeitraum direkt ausgewählt werden. Online bezahlen und per Paket zuschicken lassen. Super einfach.
Einfach mal rein schauen: Bosch GSH 5 CE
Unsere Produkte der Sparte Bau + Garten: Bau + Garten

 

5) Produktinformationen

(Quelle: Bosch Zubehörkatalog “Hammer- und Gesteinsbohren, Meißeln”)

6) Detailinformationen zum Bosch GSH 5 CE Schlaghammer

  • Unschlagbar stark bei bis zu 40 % weniger Vibrationen
  • 8,3 Joule Schlagstärke für hohe Abtragsleistung
  • Vibrationsdämpfung Vibration-Control sorgt für ein angenehmeres Arbeiten auch bei zeitintensiven Einsätzen
  • Lange Lebensdauer auch bei härtestem Einsatz durch robustes Metallgehäuse
  • Stellrad zur variablen Einstellung der Schlagzahl für optimale Leistung
  • Automatisch Schalterarretierung für besten Bedienerkomfort bei dauerhaften Meißelanwendungen
  • Vario-Lock: 12fache Verstellung der Meißelposition für angenehmes Arbeiten
  • Constant-Electronic, Service-Display und Standby-Anzeige für höchsten Arbeitskomfort
  • Kugeltülle für hohen Bewegungsradius und zur Vermeidung von Kabelbrüchen
  • Nennaufnahmeleistung: 1.150 W
  • Schlagenergie, max.: 8,3 J
  • Schlagzahl bei Nenndrehzahl: 1.300 – 2.900 min-1
  • Gewicht: 6,2 kg
  • Länge: 480 mm
  • Breite: 105 mm
  • Höhe: 235 mm
  • Werkzeugaufnahme: SDS-max
  • Constant-Electronic
  • Electronic

 

Wenn du Fragen zu deinem Einsatz hast, schick uns doch einfach eine E-Mail.

Hast du Anregungen oder Informationen zu diesem Beitrag, schick uns bitte eine E-Mail.

 

Dein balu MIetshop

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken